Über uns

Wer wir sind?

Ein erfolgreiches Familienunternehmen in der dritten Generation! Vom ersten Transport von Molkereiprodukten bis heute zum Grillerfachhandel haben wir viel erlebt. Wir konnten uns jedoch stets auf unsere Mitarbeiter verlassen und haben auch heute ein dynamisches Team. Jeder Einzelne leistet seinen Beitrag zum Erfolg und darauf sind wir stolz.

Christian Madlener 

CEO
Grosskunden- u. Gewerbekundenbetreuung,
Grilltrainer, Technik, Shopmaster, Verkauf
Mobil: +43 650 7222768
[email protected]

Melanie Mayr

Veranstaltungen, Telefon, Seminare, Backoffice, Marketing
Shopmaster
Tel: +43 5572 22768-11
[email protected]

Stefan Metzler

Verkauf, Backoffice
Tel: +43 5572 22768-13
[email protected]

Verena Pinter

Backoffice, Rechnungswesen, Mahnwesen
Tel: +43 5572 22768-14
[email protected]

Stephanie Pinter

Buchhaltung, Controlling
Tel: +43 5572 22768-12
[email protected]

Andreas Weissensteiner

Lager u. Versandleitung, Verkauf, Grilltrainer, Kundendienst, Servicetechniker


Martin Schwärzler

Lager, Versand, Servicetechniker, Zustellung Propan

Peter Mayerhofer

Zustellung flüssig-techn. Gase, SWF,
Versand
Mobil:+43 650 7222766

Philip Blauensteiner

Fahrer medizinische Gase

Werner Aberer

Zustellung technische Gase

Martin B.

Zustellung technische Gase

Norbert Madlener

Senior Chef

Spencer

Haus und Hof Hund
Bewacht das Firmengelände, verkürzt die Wartezeit in der Hochsaison

Was wir den ganzen Tag so machen?

Wir organisieren, transportieren, stellen zu, telefonieren, verpacken und verschicken, bemühen uns, kaufen ein, ärgern uns, bleiben geduldig, verkaufen, gehen in die wohlverdiente Mittagspause, schreiben Emails, bearbeiten Reklamationen, reparieren, grillen, sind kreativ, gestalten, uvm...

Der ganz normale Wahnsinn, den jedes Unternehmen kennt. Unser Hauptgeschäft liegt mittlerweile beim Verkauf von Grillern und Zubehör. Wir haben alle Weltmarken und Hersteller bei uns im Sortiment. Gerne können Sie sich in unserem Online Shop über gewünschte Produkte informieren oder Sie kommen bei uns im Store vorbei und genießen eine persönliche Beratung. Wir geben unser Bestes um den für Sie passenden Grill zu finden, der auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Außerdem gibt es für alle Spontankäufer die Möglichkeit vor Ort noch ein Steak und/oder eine Flasche Bier fürs Wochenende mit zu nehmen.

Neben dem Grillgeschäft sind wir auch Transportunternehmen für diverse Gase. Vom Grillklassiker Propan, über Flüssiggase von Air Liquid, Ballongas oder medizinische Gase. Wir haben bestimmt auch für Sie das Richtige. Unsere Fahrer sind gut ausgebildet und in Ausnahmefällen auch an Feiertagen für Sie da.

Zu dem haben wir super Techniker, die Ihre Gasanlage im Wohnmobil überprüfen, einen Service an Ihrem Griller durchführen und bei technischen Fragen gerne weiterhelfen.

Über die Hauptsaison können Sie sich für diverse Grillseminare anmelden. Von ausgebildeten Grillmeistern, Weltmeistern und Spitzenköchen gibt es Tipps und Tricks, die in keinem Koch-/ Grillbuch stehen. Suchen Sie sich das passende Seminar und melden sich gleich an bevor die Plätze ausgebucht sind. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen spannenden Abend.



Unsere Vision

Wir möchten das absolute Grillerlebnis in die Gärten dieser Welt bringen. Angefangen vom schönen Ländle bis weit über die Grenzen hinaus. Ein guter Service und eine kundenfreundliche Abwicklung ist uns wichtig. Wir bemühen uns jeden Tag aufs Neue unser Kunden zufrieden zu stellen und alle Anliegen und Wünsche bestmöglichst zu erfüllen. Das Grillen ist nicht nur noch ein Trend sondern eine Lebenseinstellung.

Es ist schon alltäglich und selbstverständlich, dass im Sommer die Küche in den Garten oder auf den Balkon zum Grill verlagert wird. Nun ist es auch an der Zeit dies ganzjährig zu sehen. Viele unsere Kunden sind bereits "Ganzjahresgriller". Das Wintergrillen spielt dabei ein enorme Rolle. Ein gemütliches Beisammensein mit der Familie, Freunden oder in Nachbars Garten. Ob Tee, Glühwein oder Punsch, die Wärme des Grills holt alle an einen Punkt zusammen. Die Zukunftsvision des Grillens soll ein Gefühl von Zusammenhalt und Lifestyle hervorrufen, für diese Vision geben wir täglich unser Bestes.

Unsere Geschichte
Von der Molkerei zum Grillerfachhandel

Im August 1945 machte sich der damalige Seniorchef, Johann Madlener, mit einem gemieteten Lastwagen auf den Weg nach Balderschwang. Dort sollte er im Auftrag der Spedition Ostmark (Alpenland) für die Firma Johann Hämmerle, Hinterachmühle, Tankholz von Balderschwang nach Dornbirn führen. Schon bald darauf konnte Johann Madlener seinen ersten LKW kaufen. Er baute den 1,5 Tonner auf Holzgas um und nutzte ihn vor allem für den Transport von Molkereiprodukten der Großmolkerei und einiger anderer Unternehmen. Am 3. Juli 1946 wurde Johann Madlener von der Bezirkshauptmannschaft Feldkirch der Gewerbeschein "auf eine unbestimmte Anzahl von LKW`s" erteilt. Damit war der Grundstein zum Aufbau des damaligen Fuhrunternehmens gelegt. Mit dem Kauf eines Polskj Fiat (1,5 Tonnen) begann dann auch die eigentliche Frächterei für die Großmolkerei und die bei der Spedition Alpenland untergebrachte Fahrbereitschaftsleitung. Der Kundekreise weitete sich rasch aus. Es kamen Unternehmen wie Eugen Zumtobel, Pircher Hard sowie mehrere Kunden aus Dornbirn dazu. Zu jener Zeit begann Johann Madlener auch Sauerstoffflaschen zu transportieren. Dieser neue Gütertransport brachte ihn bis nach Bludenz und ins Montafon. Bald mussten dann zwei neue LKW`s gekauft werden. Ein stolzer Mercedes (2,5 Tonnen Nutzlast) und ein Büssing sollten den erweiterten Fuhrpark bilden. Wie Ihre "Vorgänger" mussten die beiden Fahrzeuge erst durch geschicktes Instandsetzen fahrtüchtig gemacht werden. 1955 erfolgte die Anschaffung des neuen Saurer LKW. Mit diesem Kipper fuhr Johann Madlener kurze Zeit für die Firma F.M. Hämmerle und schließlich 12 Jahre lang für die Firma Hilti in Feldkirch. Der zweite angeschaffte Saurer LKW wurde zu einer 7m langen Ladebrücke umgebaut. Und 1957 konnte der erste Saurer Pritschenwagen - ein Frontlenker - für den Transport von Sauerstoffflaschen gekauft werden.

In der Zwischenzeit wurde bereits Auslandsfahrten im Auftragsbuch vermerkt. Bitumen sollte aus Italien geholt werden. Dazu war die Anschaffung eines Fiat LKW mit Aufbau, der als Tankfahrzeug verwendet werden konnte, erforderlich. Der Bitumen-Transport sollte jedoch von zwei schweren Schlägen begleitet werden. Der drastischen Senkung des Bahntarifs und dem Verlust zweier Mitarbeiter. Am 21. Oktober 1961 verunglückte der Tankzug zwischen Bergamo und Leuiko. Die beiden Fahrer, Silvio Dür und Pirmin Jenny, kamen dabei ums Leben. Johann Madlener erfuhr erst 24 Stunden später - aus der VN - was geschehen war. Sofort eilte er nach Triest. Zusammen mit dem Cousin des tödlich verunglückten Pirmin Jenny gelang es ihm nach schwierigen Verhandlungen die beiden tödlich verunglückten Fahrer noch am Abend des selben Tages nach Vorarlberg zu überführen. Der Tankzug musste an der Unglücksstelle im Valsuganatal von der Feuerwehr geborgen werden. Das Wrack wurde nach Innsbruck transportiert und schließlich wurde 1962 bei Ernst Spiegel die Reste in einen Kipper umgebaut. Der Anhänger musste verschrottet werden. Am 28. März 1967 wurde der erste Volvo gekauft (F 86-49). Der Ankauf von drei weiteren LKW`s dieser Marke folgte. Und im Juni 1982 komplettierte die Firma Madlener mit einem Scania ihren Fuhrpark. Seit dem 07.02.1975 hat auch Norbert Madlener den Gewerbeschein und steht seinem Vater tatkräftig als Juniorchef des Unternehmens zur Seite.

Das 40 jährige Jubiläum ließ nicht lange auf sich warten. Nette Worte zum weiteren Verlauf mit der Firma AGA-Pircher:

Auch AGA-Pircher nimmt regen Anteil am Jubiläum der Firma Madlener Transporte, Dornbirn. War es doch die Firma Madlener Transporte, welche 1948 die ersten Dissougasflaschen bei der Firma Josef Pircher Bregenz und Sauerstoffflaschen im Sauerstoffwerk Hard abholte und den einzelnen Kunden im Land zustellte. 1950 - nach der Eröffnung des Dissousgaswerks der Firma AGA-Werke Wien wurde dann Dissougas ausschließlich von Lustenau ausgeliefert. Auf Grund der großen Verlässlichkeit und der vollsten Zufriedenheit unserer Kunden mit der Firma Madlener und ihrer Fahrer, wurde ihr von den AGA-Werken Wien und dem Sauerstoffwerk Josef Pircher der gesamte Transport von Dissousgas und Luftgas in Vorarlberg übertragen. Nach dem Zusammenschluss von den AGA-Werken Wien und dem Sauerstoffwerk Josef Pircher zur Firma AGA-Pircher im Jahr 1980, übernahm die Firma Madlener Transporte auch den Zustelldienst von Flüssig-Sauerstoff und Stickstoff. Mit einem neuen Tankwagenzug werden heute die Krankenhäuser und die Industrie in Vorarlberg versorgt. Am Anfang führte die Firma Madlener die Gastransporte mit nur einem LKW und nur an speziellen Wochentagen durch. Dann gab es zwei LKW, ein LKW-Zug und ein Tankzug während der ganzen Woche für unsere Kunden unterwegs.Dadurch, dass die Firma Madlener ein Gasauslieferungslager von uns in Dornbirn unterhält, können unsere Kunden auch außerhalb der Geschäftszeiten - selbst Samstag und Sonntag - bei Notfällen Gas abholen oder eine Zustellung verlangen. Und sie wissen das zu schätzen. Durch die gewissenhafte Leitung der Transportfirma, Auswahl und Schuliung der Fahrer hat die Firma Madlener alle Gefahrenguttransporte zu unserer vollsten Zufriedenheit und ohne Unfall durchgeführt. Sie genießt unser vollstes Vertrauen. AGA-Pircher beglückwünscht die Transportfirma Madlener zu ihrem langjährigen Bestehen und wünscht weiterhin "Gute und unfallfreie Fahrt".

Heute im Jahr 2018 wird das Unternehmen bereits in der 3. Generation von Christian Madlener geführt. Norbert Madlener ist immer noch als Senior Chef tätig und unterstützt uns wo er kann. Aus dem Transportunternehmen ist nun mehr - seit über 15 Jahren - ein Grillfachhandel geworden. Das Transportwesen mit diversen Gasen ist aber immer noch ein großer Teil vom Unternehmen. Trotz alledem liegt der Fokus auf den Grillern und deren Zubehör. Auch eine charmante Ausstellung der Griller ziert den oberen Stock des Hauses. Der Fuhrpark wurde um einen Sprinter, einen Vito und einen komplett neuen LKW erweitert. Natürlich wurden auch die alten LKW`s im Laufe der Zeit erneuert. Das Lager wurde vergrößert und beinhaltet mittlerweile 3 Lagerhallen direkt bei uns vor Ort, zwei Lagerzelte mit einem Fassungsvermögen von 1500 Paletten und einem externen Lager mit nochmals 500 Stellplätzen. Alle sind bis unter das Dach voll mit den neuesten Grillern von den Top Marken der Welt. Auch die Grillseminare über die Saison verteilt werden immer beliebter und bekannter. Jedes Jahr kommen wieder Neue dazu und vermehren sich in der Anzahl. Wir sind auf der SCHAU! Messe in Dornbrin jährlich vertreten und eröffnen jede Saison mit unserem BBQ DAY - sofern es das Wetter zulässt. Der Name des Unternehmens hat sich auch etwas verändert statt unter Madlener Transporte GmbH kennt mann uns nun eher unter grillshop.at. Gerade im deutschen Raum sind wir einer der Marktführer geworden. Die guten Konditionen für den Versand und die unschlagbaren Preise sprechen unsere deutschen Kunden sehr an. Der online Verkauf ist schon im ganzen Europaraum aktiv und wir weiten uns stetig aus. Ziel ist es, weltweit unsere Griller zu verkaufen. Dank der tollen Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern und mit unseren Partnern wachsen wir immer noch weiter.

Die Zukunft kann kommen, wir sind bereit! Auf viele weitere Jahre in einem erfolgreichen Familienunternehmen, das sich immer wieder neu erfindet.